Bargfeld-Stegen zeigt in vielen Themen sein besonderes Gesicht.

Familiär, ländlich, naturnah und nachhaltig. Dazu gehört besonders die Pflege und der Schutz unserer Natur und unserer Tiere.

Und als ein Beispiel kennt jeder im Sommer das quaken der Kröten aus Seen, Teichen, Rückhaltebecken und Tümpeln.

Es ist ein Zeichen, dass die Natur funktioniert. Damit das auch so bleibt, wird jedes Jahr im März ein ca. 150 meter langer Krötenzaun aufgebaut, der den Bestand der Kröten schützen soll.

Es ist ein Beitrag an unsere Heimat und an unsere Natur.

Nicht zuletzt ernähren sich die kleinen Tiere von Mücken und anderen Insekten sondern tragen auch dazu bei, dass sich jedes Jahr mehrere Storchenpaare ansiedeln.

kroetenzaun 01